Nordic Walking: Der „Jungbrunnen“

Wir zeigen Dir wie es richtig geht und die gewollten Effekte hat!

Wir bieten Einzel- oder Kleinstgruppenkurse an, weil sich dann der Trainer auf Dich konzentrieren kann und die richtige Technik in kürzester Zeit effizient erlernt wird – garantiert!

JETZT INFORMIEREN:

02723 6646
peter@laufschule-sauerland.de

Nordic Walking Chrash-Kurs

Erste Schritte und Ausrüstung

1 – 3 Teilnehmer

90 Minuten

Termin nach Vereinbarung

Nordic Walking für Anfänger

Einführung in Lauftechnik und Ausrüstung

6 – 8 Teilnehmer

1 Einheit á 90 Minuten

Termin nach Vereinbarung

Nordic Walking für Fortgeschrittene

Analyse und Leistungssteigerung

1 – 3 Teilnehmer

3 Einheiten á 90 Minuten

Termine nach Vereinbarung

Nordic Walking für Senioren

Fit im Alter

1 – 3 Teilnehmer

3 Einheiten á 90 Minuten

Termin nach Vereinbarung

Nordic Walking für Firmen I

Teamtraining für Anfänger

4 – 5 Teilnehmer

3 Einheiten á 90 Minuten

Termin nach Vereinbarung

Nordic Walking für Firmen II

Teamtraining für Fortgeschrittene

4 – 5 Teilnehmer

3 Einheiten á 90 Minuten

Termin nach Vereinbarung

16 gute Gründe für Nordic Walking

NW hat wegen der hohen Muskelbeteiligung (90%) einen enorm hohen Energieverbrauch

Beim NW verbessert sich der Zustand aller gr0ßen Hauptmuskelgruppen. Die Arm-, Rücken-, Hüft- und Beinmuskulatur wird gekräftigt.

NW schont durch aktiven Stockeinsatz den passiven Bewegungsapparat.

Hüft-, Knie-, und Sprunggelenke werden weniger belastet. Besonders wichtig für Menschen, die unter Arthrose und Übergewicht leiden.

NW kann dazu beitragen Rückenproblemen vorzubeugen. Die Bandscheiben, die als Puffer zwischen den einzelnen Wirbelkörpern liegen, werden nicht über Blutgefäße ernährt. Sie brauchen den Wechsel von Be- und Entlastung, damit der Nährstofftransport in die Bandscheiben und der Abtransport der verbrauchten Stoffe funktioniert. Dadurch erhalten die Bandscheiben ihre Flexibilität. Nordic Walking ist dafür eine ideale Bewegung. Die Bandscheiben werden durch die Rotation diesem gesunden „Durchsaftungsprozess“ ausgesetzt und können sich dadurch regenerieren. Wenn beim NW auf eine gute Haltung geachtet wird, ist diese Druckbelastung ein optimaler Reiz zur Ernährung der Bandscheiben.

NW steigert durch aktiven Einsatz der Atem-Hilfsmuskulatur die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus.

Mit NW können alle fünf motorischen Hauptbeanspruchungsformen trainiert werden: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination und mit speziellem Training auch die Schnelligkeit.

Förderung der koordinativen Fähigkeiten und Schulung der Kreuzkoordination.

NW kann Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich lösen.

NW verzögert den Alterungsprozess.

NW fördert den Abbau von Stresshormonen.

NW ökonomisiert die Herzarbeit.

Vorbeugung von Osteoporose, Altersdiabetes und Entgegenwirken von Muskelschwund.

Senkung von Bluthochdruck und Cholesterinwerten.

NW stärkt das Immunsystem und das Selbstwertgefühl.

Die im aeroben Bereich betriebene Ausdauersportart fördert die Fettverbrennung, denn mit dieser Bewegungsart werden rund 450 Kalorien/Stunde auf körper- und gelenkschonende Weise verbrannt.